Homer

Allgemein

Startseite Gästebuch Impressum Kontakt Landkarte Links Satzung

Die Issel

Sie entspringt auf dem Venneken in Raesfeld. Dort liegt ihre Quelle 55 Meter ü. NN im landwirtschaftlich besiedelten Gemeindegebiet.

Die Quelle

Von ihrer Sumpfquelle fließt sie in südwestlicher Richtung durch Wiesen und Felder und war Jahrhunderte, bis zur Eingliederung 1969, die natürliche Grenze zwischen den Orten Raesfeld und Homer. Etwa im Bereich „Hecheltjen“ (B 70) verlässt sie den Kreis Borken und fließt durch den Kreis Wesel in Richtung niederländische Grenze und schließlich ins Iisselmeer.

Die Zeichnungen wurden dem Buch "Stromabwärts" von Bart Nijman entnommen. Eine Genehmigung zur Veröffentlichung auf dieser Seite wurde zugestimmt.
Die Landwirtschaft vergangener Tage in Holland und unserer Heimat war identisch.

Übergang in den Kreis Wesel

Sie wird aus dem Holländischen in Oude Ijssel und Geldersche Ijssel unterschieden. Die Oude Ijssel ist ca. 90 Kilometer lang, von der Quelle in Raesfeld bis zur Mündung in die Geldersche Ijssel bei Doesburg. Letztere fließe dann nach weiteren 165 Kilometern ins bekannte Ijsselmeer


Als Sehenswürdigkeit ist im Bereich Homer die Ulme - siehe auch
"das Wahrzeichen Homers" , zu nennen.

Weitere Informationen sind unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Issel zu finden.